Sportschule Wedau
Deutschlands größte Sportschule.

Die Sportschule Wedau - Trainings, Meetings, Events

Der Wohnturm der Sportschule Wedau ist das weitsichtbare Wiedererkennungsmerkmal

Ihr Ort für Sport, Erholung, Tagung und Events!

Deutschlands größte Sportschule ist ein Ort zum Wohlfühlen für jung und alt, Sportler und Geschäftsleute. Ein umfassendes Angebot an sportlichen Möglichkeiten, Tagungs- und Gruppenräumen sowie ein international anerkannter Ruf, machen die Sportschule Wedau zum Zentrum für Trainings, Meetings und Events.

Sport, Spaß, Erholung ebenso wie Besprechungen, Tagungen, Kongresse – aber auch Feierlichkeiten jeglicher Art sind in der Sportschule Wedau bestens aufgehoben. Von moderner Medienausstattung bis hin zum hervorragenden Catering steht alles - aus einer Hand - zur Verfügung!

Im Herzen des Sportparks Wedau in Duisburg gelegen, überzeugt die Sportschule durch ihre Vielseitigkeit, ein kompetentes, engagiertes Team und langjährige Erfahrung mit renommierten Mannschaften, Firmenkunden, Stiftungen und Verbänden.

Messeaufenthalt in Düsseldorf oder Essen, Shopping im Centro-Oberhausen, der Besuch eines Fußballspiels beim MSV Duisburg, ein Abend in der Düsseldorfer Altstadt und am nächsten Morgen eine Drachenboot-Fahrt auf der Regattabahn. Wenn die Sportschule Wedau eine klare Stärke hat, ist es ihre Vielseitigkeit und gute Lage!

Nicht nur innerhalb der Sportschule Wedau wo gemütliche, moderne Zimmer, ansprechende Seminarräume oder ein großes Tagungshaus neben dem sportlichen Angebot von sieben Fußballplätzen, Mehrzweckhallen, Rollsport-Halle, Judohalle, Tanzsporthalle, Beachvolleyball, Fitnessräume, Tennisplätze und vieles mehr zur Verfügung stehen, hat die Region auch im direkten Umland für jeden Geschmack etwas zu bieten.

» Mehr Informationen

Modernes Zimmer mit hervorragendem Ausblick

Moderner Komfort und Platz für 400 Übernachtungsgäste

Drei Sterne plus - so wird der neue Komfort in der Sportschule Wedau, nach den umfassenden Sanierungsarbeiten 2013/2014, gerne tituliert. Vom früheren Charm der 70er Jahre ist im Wohnturm nicht mehr viel geblieben. Freundliche, moderne Zimmer (Einzel-, Zwei- und Dreibett-Zimmer), die sich mit jedem Hotel messen können, sorgen für einen guten Schlaf nach getaner Arbeit oder sportlichen Höchstleistungen. Ein Besuch lohnt sich!

>> Bildeindrücke der Zimmer finden Sie hier

11.06.2019

Länderpokalsieger Markus Hausweiler kommt immer gerne zum FVN

Länderpokalsieger Markus Hausweiler kommt immer gerne zum FVN

Auch die Partie am letzten Tag des in der Sportschule Wedau schaute sich Markus Hausweiler an. Der 43-Jährige, der Profi bei Borussia Mönchengladbach und beim MSV Duisburg war und 95 Mal in der Bundesliga auflief, ist heute als Koordinator Jugendscouting bei der Borussia tätig.

Der FVN traf ihn am Dienstagvormittag, 11. Juni, am Rande des Spiels der FVN-Auswahl von Verbandssportlehrer Gerd Bode gegen Hessen () zu einem kurzen Gespräch.

Herr Hausweiler, Sie stehen vermutlich nicht zufällig jetzt und hier an Platz 3, oder?
Markus Hausweiler:
Korrekt. In der Niederrhein-Auswahl sind sechs unserer Jungs dabei,

06.06.2019

FVN-U 15 trifft zum Auftakt am Freitagnachmittag auf Brandenburg

FVN-U 15 trifft zum Auftakt am Freitagnachmittag auf Brandenburg

Gerade erst hatte sich die U 14-Juniorinnen-Auswahl des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) von Verbandstrainerin Wiltrud Melbaum in Duisburg erspielt und erkämpft, da geht es in der Sportschule Wedau nahtlos weiter: An diesem Freitag, 7. Juni, startet der DFB-Länderpokal für U 15-Junioren (Jahrgang 2004), der am Dienstag, 11. Juni, mit dem vierten Spieltag endet.

FVN-Verbandssportlehrer Gerd Bode schickt ein Team ins Turnier, das überwiegend aus Spielern von Fortuna Düsseldorf (acht) und von Borussia Mönchengladbach (fünf) besteht. Zudem nominierte er jeweils einen Spieler vom MSV Duisburg, von Rot-Weiß Oberhausen und von der SGS Essen-Schönebeck.

Zum Auftakt trifft die

31.05.2019

FVN-Mädels machen Traumstart beim U 14-DFB-Länderpokal perfekt

FVN-Mädels machen Traumstart beim U 14-DFB-Länderpokal perfekt

Die Auswahl des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) hat beim DFB-Länderpokalturnier für U 14-Juniorinnen-Mannschaften in der Sportschule Wedau einen Traumstart erwischt. Einen Tag nach dem bezwang das Team von FVN-Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum die Mannschaft aus Sachsen 2:0. Die Tore erzielten Sophie Grzywacki (16./SV Thomasstadt Kempen) und Lilly Fröhlich (45./SSV Bergisch Born).

Mit optimalen sechs Punkten aus zwei Spielen mischen die Melbaum-Mädels im 22er-Feld in der Spitzengruppe mit. Nur vier weitere Mannschaften haben ebenfalls ihre beiden ersten Begegnungen gewonnen. Für das FVN-Team geht es Samstag, 16.15 Uhr, gegen Baden weiter.

Der FVN-Kader beim U14-Juniorinnen-Länderpokal 2019:

Svea Resing (DJK Rhede),

30.05.2019

FVN-U 14-Juniorinnen starten "vor eigener Haustür" erfolgreich

FVN-U 14-Juniorinnen starten

Mit einem Erfolgserlebnis startete die U14-Juniorinnenauswahl des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) in das viertägige DFB- Länderpokalturnier in der Sportschule Wedau: Gegen die Mannschaft aus Brandenburg gewann das von Trainerin Wiltrud Melbaum, Betreuerin Wilma Veelmann und Physio Jessica Schmied betreute Team mit 2:1 (2:1). Der knappe Sieg beschert der FVN-Auswahl eine gute Ausgangsposition im größten Sichtungsturnier des Deutschen Fußball-Bundes, in dem die DFB-Verantwortlichen die besten Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006 unter die Lupe nehmen.

Früh waren die Melbaum-Schützlinge mit 0:1 in Rückstand geraten, ließen sich aber von der „kalten Dusche“ nicht aus dem Konzept bringen. Im Gegenteil:

Nach oben